Pockstallern

Die Ried Pockstallern ist eine zusammenhängende Fläche im Hangbereich über Schwallenbach und unterteilt sich in viele Weingärten. Sie ist die Wiege des Grünen Veltliners, der die Diversität ihrer Böden zu schätzen weiß: Im unteren Bereich bestimmt Donausand das Terroir, in den höheren Lagen durchziehen Granit und Marmor den Boden. In den Weinen, die die Ried Pockstallern hervorbringt, vereinen sich alle positiven Eigenschaften dieser unterschiedlichen Einflüsse.

Mühlberg

Ein kleines Plateau mit sehr tiefgründigen Böden. Gneis und ein Löss-Sand-Gemisch machen es den Reben leicht, Wasser zu finden. Die Ried Mühlberg liegt sehr geschützt und hat ausreichend Sonnenstunden. Ihre Weinstöcke sind vierzig bis fünfzig Jahre alt – ihre Weingärten gehören zu den ersten, die von unserer Familie rekultiviert und bearbeitet wurden. Sie eignet sich hervorragend dafür, gemischte Sorten anzubauen und beschenkt uns mit einer top Qualität sowie interessanten, würzigen Weinen.

Sonnleiten

Eine der höchsten und ältesten Lagen. Steil terrassiert, fordert uns die geschichtsträchtige Ried Sonnleiten mit extremen Arbeitsbedingungen. Sie liegt geschützt vor Hagel und Frost und ist als fast reine Südlage besonders heiß und trocken. Fast vierzig Jahre lag ein Großteil der Riede brach. In den letzten Jahren wurde sie liebevoll rekultiviert – die alten Reben blieben erhalten. Ihre Weine begeistern durch hohe Komplexität und eine schöne Mineralität, die dem skelettreichen und steinigen Boden zu verdanken ist. Die Riede eignet sich hervorragend dafür, neue Rebsorten zu kultivieren. Größtenteils arbeiten wir hier mit pilzwiderstandsfähigen Sorten, die nicht gespritzt werden müssen. Die Traditionsweingärten der Ried Sonnleiten schenken uns im Gegenzug unsere besten und edelsten Weine.

Nussberg

Diese junge Riede ist Heimat für einige der interessantesten Weingärten. Ihre perfekten Bedingungen sorgen dafür, dass die Trauben ihre volle Entfaltung erreichen können: Die terrassierte Ried Nussberg hat ausreichend Wasser, ideale Böden mit einem hohen sandigen Lössanteil, viel Sonne und mäßigen Wind. Hier fühlen sich die Top Qualitäten des Grünen Veltliners ebenso wohl wie der Chardonnay, der in dieser Lage sein allerliebstes Terroir vorfindet und sich nahezu ohne Zutun hervorragend entwickeln kann. Die alten Reben erreichen hier relativ hohe Grade – Nussberg ist somit eine perfekte Smaragdlage.

Ortsriede Schwallenbach

Die ostwärts ausgerichtete Ortsriede Schwallenbach ist eine wasserreiche Lage mit sehr sandigen, lockeren und feinen Böden und viel Luftbewegung. Sie bietet hervorragende Bedingungen für unsere Speisetrauben sowie für alle Rebsorten, die unser Basissegment darstellen.

Menü